ES System komplett mit Keramik Isolatoren aus Cordierit und 1.5 m langen Stangen

Menge Stückpreis
Bis 99
8,00 €*
Ab 100
7,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: 16001
Produktinformationen "ES System komplett mit Keramik Isolatoren aus Cordierit und 1.5 m langen Stangen"
Abdeckbreite: 80 mm bis 120 mm
Stangendurchmesser: 2 mm
Material: Graue Isolatoren aus Cordierit C 410 UV -beständig , Stangen aus 1.4301 Edelstahl Rostfrei 

10 m ES System besteht aus:

20 St.  Isolatoren aus Cordierit  UV -beständig  
20 lfm Stangen aus Edelstahl / 14 Stück a`1.5 m
14 St. Federn aus Edelstahl
2 St. Hülsen 5 x 7 aus Edelstahl Rostfrei
2 St. Hülsen 3 x 30 aus Edelstahl Rostfrei
1 St. Hülsen 3 x 10 aus Edelstahl Rostfrei


Montage:

Für die Montage sollten mindestens 2 Tage einkalkuliert werden. Bindezeit des flexiblen Silikonklebers (säurefrei) je nach Witterung ca. 12 bis 24 Stunden.

1. Tag
Anbringung der Keramik Isolatoren. Vorher Untergrund so reinigen, dass er fett- und staubfrei ist (bei Bedarf den Untergrund mit Primer vorbehandeln). Danach werden die Isolatoren im Abstand von ca. 50 cm (entspricht ca. 2 Stück pro Meter) aufgeklebt.

2. Tag
Duchziehen und verbinden der Nirostangen sowie der Anschluss an den Stromstoßgenerator. Verbindungen der Stangen mit Federn jeweils nur ca. 1/2 der gesamten Feder auf die Stange stecken (ca. 50% Luft), damit das System aus thermischen Gründen auf Zug und Druck reagieren kann. Verbindungen an den Eckbereichen ausschließlich Federn verwenden. Vor einem Eckbereich muss zwischen den 2 letzten Isolatoren eine starre Verbindung montiert werden, d.h. Verbindungshülse statt Feder (sonst zu instabil). Bei längeren zu schützenden Bereichen (z.B. Attiken oder durchlaufende Simse) müssen Dehnschleifen (mit Hochisolationskabel) im Abstand von ca. 10m gesetzt werden. Am ersten Höcker müssen die Stangen fest fixiert werden, damit sie sich je nach Situation nach links oder rechts ausdehnen können. Verschiedene Positionen der zu schützenden Flächen müssen mit einem Hochisolationskabel (25 KV) verbunden werden. Der Anschluss des Stromstoßgenerators muss bauseits (230 V / 14 A-Steckdose, Fehlerstrom-Schutzschalter mit max. 30mA Fehlerstrom, einwandfreier Erdung anschließen) erfolgen und kann beliebig an das System angeschlossen werden. Die Verbindung zum System erfolgt ausschließlich mit dem Hochisolationskabel (25 KV). Wir empfehlen den stromführenden Be-reich abwechselt vorne, den masseführenden Bereich hinten anzuschließen (1.Phase plus, 2. Phase minus). Grundsätzlich ist kein geschlossener Stromkreis notwendig (sternförmig).

Einsatzbereich:

Fensterbank, Gesims, Attika, First, Fensterverdachung, Fries, Geländer, Grat, Gurtgesims, Jalousienkästen, Vordächer, T-Träger